Dill Senfsoße

Dill Senfsoße selbst gemacht

Die Grillsaison wird bald wieder eröffnet. Wer nicht nur Fleisch, sondern auch leckere Pellkartoffel und Fisch serviert, sollte dazu eine leckere Dill Senfsoße anbieten. Die Herstellung dieser Soße geht ganz schnell. Dennoch schmeckt sie viel besser, als die fertigen Senfsoßen aus dem Supermarkt. Mit der Zubereitung der Dill Senfsoße fängt man am besten einige Stunden vor der Grillparty an.

Sobald die ersten Gäste eintrudeln sollte bereits alles fertig sein. Nur noch der Grill wird angeworfen. Die Saucen und Beilagen verweilen derweil im Kühlschrank oder in einem kühlen Raum. Auf keinen Fall darf man die Dill Senfsoße in die Sonne stellen. Dadurch wird sie sehr rasch ungenießbar. Ein guter Gastgeber möchte dieses Dilemma auf jeden Fall vermeiden.

Die Herstellung ist nicht schwer

Für eine leckere Dill Senfsoße benötigt man nur ein paar Zutaten. Zum einen 2 EL Senf, 3 EL Zucker, 2 EL Honig, 1 TEL Pfeffer, 1 TL Senfkörner, 2 ½ EL Wasser, 1 ½ Essig, 4 EL Öl und 2 EL Dill (gehackt). Die Zutaten werden alle vermengt, außer der Dill und das Öl. Die Soße wird nach und nach verrührt. Dazwischen gibt man immer ein paar Tropfen Öl dazu.

Erst ganz am Schluss wird der Dill untergerührt. Bei den Zutaten hat man eigentlich freie Wahl, nur sollte man beim Öl aufpassen. Olivenöl passt hier überhaupt nicht dazu. Wer Olivenöl verwendet, riskiert, dass die Soße sehr bitter wird. Am besten nimmt man Öle, die geschmacksneutral sind.

Wie lange kann man eine Dill Senfsoße aufbewahren?

Frisch schmeckt sie bekanntlich am besten, doch wer sie im Kühlschrank aufbewahrt, hat zirka zwei Monate etwas davon. Solange sollte sie auf jeden Fall halten. Besser ist es natürlich, man braucht sie schon vorher auf. Dill Senfsoße passt hervorragend zu Fisch, zu Kartoffeln oder auch als Aufstrich aufs Brot.

Man kann damit wirklich sehr viel verfeinern. Ist man einmal auf den Geschmack gekommen, möchte man diese leckere Soße nie wieder missen. Im Freien darf man sie nicht lange stehen lassen. Auch, wenn keine Sonne mehr scheint. Nach dem Essen sofort wieder in den Kühlschrank stellen. Im besten Falle richtet man nur einen Teil der Soße her. Wird mehr benötigt, kann man immer noch Nachschub holen.



Alles über Senfsoße: Rezepte, Tipps und Tricks