Die Senfsoße für den Salat - Schritt für Schritt

Beitrag vom 15.03.2014


Die Senfsoße für den Salat - Schritt für Schritt
Der Salat kann mit einer fein abgestimmten Senfsoße eine echte Aufwertung erlangen und zu einem fein würzigen Erlebnis werden. Allerdings ist es besonders wichtig, dass die Anteile in der Senfsoße genau stimmen und weder Salz, Zucker oder Senf zuviel hinzugefügt wird. Hier gibt es viele sehr unterschiedliche Rezepte, die sich im Laufe der Zeit entwickelt haben.

Je nachdem welche Zutaten im Salat ihrem Platz haben, kann zum Beispiel ein Salat mit Hähnchenbruststreifen mit der Senfsoße bestens harmonieren. Der Honig nimmt in der Senfsoße die Schärfe etwas heraus und ergänzt sie mit einer milden Süße, die jeden Salat zu einem Höheren macht!

Die Schritte zur perfekten Senf-Salatsoße sind nicht schwer umzusetzen und auch für einen Anfänger koch zu bewältigen. Man braucht in jedem Fall Senf, Honig, Essig oder noch besser Balsamico, Olivenöl, Salz, Pfeffer, eventuell auch körniger Senf, Zitrone und je nach Belieben Gartenkräuter.

Schritt 1
Schüssel zur Hand nehmen und einen TL Senf hineingeben

Schritt 2
Dann kommt ein EL Honig dazu und alles wird gut miteinander verrührt, bis eine homogene Masse entsteht

Schritt 3
Mit einem Messbecher wir nun 100ml Olivenöl und 40 ml Balsamico abgemessen

Schritt4
Mit einem Schneebesen wird nun alles gut verrührt.

Schritt 5
Nun wird die Olivenöl Mischung mit der Senfsoße und dem Honig zusammengerührt

Schritt 6
Dann wird mit Salz und Pfeffer, Zitrone und Kräutern fein gewürzt und abgeschmeckt

Dieses Rezept für Senfsoße passt wunderbar zu allen Rohkostsalaten und grünen Blattsalaten. Wer gerne dazu Fleisch isst, kann Putenbruststreifen und Hähnchen dazu essen. Ein solches kalorienarmes Mittagsgericht ist gut in der Frühlingszeit und bringt Schwung ins Leben. Wer gerne Senfsoße isst, sollte dieses Rezept unbedingt probieren und nachkochen.


Alles über Senfsoße: Rezepte, Tipps und Tricks