Die Senfsoße und Ihre Variationen

Beitrag vom 02.08.2012


Die Senfsoße und Ihre Variationen
Der Fisch ist die gängigste Art bei dem eine Senfsoße zum Einsatz kommt. Auch Eier sind sehr beliebt wenn es um eine Senfsoße geht. Aber was gibt es noch für Ideen eine Senfsoße lecker und frisch in einem Gericht unterzubringen. Eine besonders gute Idee ist es eine Vielzahl von Gemüsesorten einmal mit Senfsoße zu kombinieren.

Vor allem Zucchini oder eben Gemüse die nicht so einen starken Eigengeschmack besitzen eignen sich gut für die Kombination mit der Senfsoße. Auch in Frage kommen der Blumenkohl der sich sehr gut mit einer Senfsoße macht oder auch die Gemüsesorten Spargel, Kohlrabi oder Schwarzwurzeln. Mit diesen Sorten passt eine frische Senfsoße geradezu perfekt und harmoniert bestens. Wer anderes probieren möchte kann dies tun und selbst aussuchen wie er kombinieren möchte.

In jeden fall ist es immer gut eine Senfsoße zu reichen denn der Geschmack des Senfes hat etwas sehr appetitanregendes und würziges. Wer Hunger auf etwas Kräftiges hat und kein Fleisch essen möchte ist mit dem Geschmack des Senfes immer gut beraten. Rezepte gibt es recht viele obwohl die Zutatenliste dann doch recht begrenzt ist bei einer Senfsoße. Mehl, Butter und Eier sowie die Gewürze sind die Hauptzutaten und damit ist die Senfsoße auch schon fertig. Zu einem Essen mit einer Senfsoße passt am besten ein grüner Salat der auch recht mild gewürzt ist zum Beispiel mit Honig und Senf in der Marinade.

Ebenfalls gut zu einem Gericht mit Senfsoße passen gekochte Kartoffeln oder besonders gut Frühkartoffeln am besten aus biologischem Anbau damit der Geschmack richtig zur Geltung kommt und das Essen auch richtig gesund ist. Wer mag kann auch einmal einen Rinderbraten mit einer Senfsoße machen denn das ist vom kräftigen Geschmack des Fleisches her eine sehr gute Kombination.

Sie sehen den Varianten in diesem bereich sind kein Grenzen gesetzt und man kann jederzeit zu Hause in der eigenen Küche nach eigenen neuen Richtungen im Geschmack forschen und Neues ausprobieren. Wenn einmal ein Gericht nicht gelingen sollte ist das auch nicht so schlimm, man ist dann jedenfalls um einige Erfahrungen leichter und kann seine guten Rezepte an andere Interessierte weitergeben. Wer selbst ein Rezeptbuch machen möchte kann diese machen und entweder mit selbst gedruckten oder geschriebenen Rezepten füllen.


Alles über Senfsoße: Rezepte, Tipps und Tricks